Tag 2 – Dänische Einöde

Tag 2 – Dänische Einöde

Der Tag heute begann mit Stress, da ich um weiter zu kommen, mit einer Fähre fahren musste. Da diese aber nur alle 2 Stunden fährt, hab ich in Rekordzeit alles zusammen gepackt und bin zum Anleger gefahren. 

Auf Grund des super Wetters heute, war die 50 min Fahrt echt ziemlich entspannend. Auf der anderen Seite, konnte ich die Tour durch viele kleine Dörfer, aber vorallem durch ganz viele Felder fortsetzen. 

In der Gegend in der ich jetzt gelandet bin, spricht jetzt endgültig niemand mehr Deutsch. Der Campingplatz Nakskov ist, besonders wegen der Lage direkt am Wasser wieder mal sehr schön. 

Strecke heute: ca. 85km

Eine Antwort

  1. papa sagt:

    Guten morgen Sebe,
    Campingplatz Nakskov – ich glaube du bist falsch abgebogen und schon in Russland gelandet.
    Viele Grüße
    Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.